Was tun, wenn Sie nach dem Zurücksetzen Ihres Telefons von Ihrem Handy ausgeschlossen sind?

Google und das Unternehmen, das Ihr Handy hergestellt hat, haben einige Tools im Einsatz, um den Diebstahl von Telefonen und Ihre Privatsphäre zu verhindern, wenn es darum geht, Ihr Handy zurückzusetzen. Der werkseitige Reset-Schutz ist so eingestellt, dass Sie Ihr Telefonpasswort oder Ihr Google-Kontopasswort kennen müssen, bevor Sie ein Gerät zurücksetzen und als neu verwenden können. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob andere Ihre Zugansgdaten gestohlen haben, dann raten wir dazu, dass Sie Ihr google konto passwort ändern smartphone und dies auch häufiger im Jahr machen. Normalerweise wirst du hier nie irgendwelche Probleme sehen. Sie können Ihr Telefon aus dem Einstellungsmenü löschen und zurücksetzen, weil Sie das Telefonpasswort zum Entsperren des Bildschirms verwendet haben (und Sie werden möglicherweise aufgefordert, es erneut einzugeben oder Ihr Google-Passwort während des Vorgangs einzugeben), und die Kontodaten werden ordnungsgemäß gelöscht. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie beim Sichern einfach Ihr Google-Kontopasswort eingeben, wenn es angefordert wird. Alles wird einfach funktionieren.

google konto passwort ändern smartphone

Aber manchmal funktionieren die Dinge nicht „nur“. Sich von seinem eigenen Handy aussperren zu lassen, ist frustrierend und die Hilfeoptionen können es auch sein. Hier sind einige Optionen, falls es dir jemals passiert.
Muss ich die alten Kontoinformationen kennen?

Sie müssen nicht immer das genaue Passwort für das Konto kennen, aber es hilft. In den neuesten Versionen von Android, sobald ein Telefon an ein Google-Konto gebunden ist, müssen Sie dasselbe Konto und Passwort verwenden, um es „freizuschalten“, wenn Sie es zurücksetzen.

Es heißt FRP (Factory Reset Protection), und es wird getan, um gestohlene Telefone weniger wertvoll zu machen; wenn Sie mein Telefon stehlen, können Sie den Bildschirm nicht entsperren, um es zu benutzen, und wenn Sie es zurücksetzen, benötigen Sie meine Google-Kontoinformationen, um es wieder einzurichten. Wenn du mein Telefon nicht benutzen kannst, wirst du es weniger wahrscheinlich stehlen. Oder wenn Sie ein Telefon gefunden haben und es nicht benutzen können, werden Sie es eher der Polizei übergeben. Jedes Unternehmen, das Telefone mit Zugang zu Google Play herstellt, verwendet diese Funktion und einige haben auch ihre eigene Version, die dasselbe über ihre Konten tun kann.

Selbst eine großartige Idee scheint schlecht zu sein, wenn sie dich davon abhält, dein Handy zu benutzen.

Das Problem ist, dass, wenn Sie Ihr eigenes Telefon zurücksetzen oder ein gebrauchtes Telefon kaufen, das noch FRP aktiv hat, Sie möglicherweise den Benutzernamen und das Passwort des Kontos kennen müssen, das zuletzt auf dem Telefon verwendet wurde, um mit den Servern von Google zu synchronisieren. Das Zurücksetzen des Telefons über die Einstellungen sollte das Konto entfernen, bevor es die Daten löscht, aber das tut es sehr oft nicht.

Manchmal vergessen wir diese Details, oder wenn wir ein Telefon von jemand anderem gekauft haben, können wir sie vielleicht nicht bekommen. Während die Leute immer auf der Suche nach Exploits sind, um das FRP-Schloss zu umgehen, werden sie schnell gepatcht. (Obwohl es manchmal eine Weile dauert, bis diese Patches ihren Weg durch Hersteller und Carrier finden, ist es immer eine Google-Suche wert.)

Werkseitiger Reset-Schutz: Was Sie wissen müssen
Passwort zurücksetzen

Wenn dies auf Ihrem eigenen Konto geschieht und Sie von einem anderen Telefon (oder Tablett oder Computer) aus Zugriff haben, ist Ihr erster Instinkt, Ihr Google-Konto-Passwort zurückzusetzen. Wenn Sie von einem anderen Gerät aus uneingeschränkten Zugriff auf Ihr Konto haben, können Sie Ihr Passwort zurücksetzen, um nach dem Zurücksetzen wieder Zugriff auf das Telefon zu erhalten. Aber es gibt auch einige Dinge, die du darüber wissen musst.

Wenn Sie das Passwort in Ihrem Google-Konto ändern, können Sie das neue Passwort möglicherweise 24 Stunden lang (oder 72 Stunden bei älteren Handys) nicht auf einem anderen Gerät verwenden. Dies geschieht, um „verdächtige“ Aktivitäten zu verhindern, wie z.B. das Stehlen und Ändern des Google-Passworts von jemandem, dann das Einloggen in ein Gerät mit dem neuen Passwort, um persönliche Daten von jemandem zu sammeln (Bankinformationen oder andere finanzielle Details wie ein Amazon-Konto, insbesondere).

Sie müssen 24 Stunden nach einer Passwortänderung warten, bevor Sie das Google-Konto zum Einrichten eines Geräts verwenden können. Wenn das Gerät noch Lollipop läuft, ändert sich das auf 72 Stunden.

Posted in Google | Leave a comment